fbpx

Seguici

Image Alt

Radfahren an der Etrusker Küste

Radfahren an der Etrusker Küste

Radfahren in der Toskana Meer

Die Toskana, und besonders die Küste der Etrusker, ist die perfekte Gegend zum Radfahren: sanfte Hügel, die sich hinunter ins Meer erstrecken, Wälder in Naturreservaten, historische Burgdörfer, alles ein ideales Ambiente für Radsport jeglichen Schwierigkeitsgrades – vom Kind bis zum Athleten. Auf dem Fahrrad tauchen Sie ein in die Vielfalt der Toskaner Landschaft, in Ihrem
Tempo und in Ihrem Rhythmus, und geniessen so auf Ihre Weise die zahlreichen Emotionen, die eine Radtour durch die Etrurische Küstengegend mit sich bringt.

Das Fahrrad, das gesündeste und umweltfreundlichste Fortbewegungsmittel bringt Sie zu Ihren Freizeitzielen: zu Vergnügungsparks in der Gegend, zu erholsamen Thermalquellen, zu wunderschönen Sandstränden oder zu Felsstränden.

Vacanze in Bici nella Costa degli Etruschi - Le Corti di Montepitti
Residence Toscana Vicino al Mare - Le Corti di Montepitti

Die Etrurische Küste, zwischen Livorno und Piombino ist mit dem Gütesiegel “ bandiera blu“ ausgezeichnet, das Meer ist sauber, Küstenpinienwälder spenden dem Radfahrer Schatten zum Rasten, das Corniatal bietet WWF Oasen, die zu Fuss, per Pferd oder Rad zu besichtigen sind, kurz, Sie finden 200 km Rad- und
Wanderwege in wilder Natur und im Kontakt mit den Spuren einer antiken Zivilisation.

Die Küste hat ihren Namen eben dieser Zivilisation: die Etrusker.
Dieses vorrömische Volk, das schon seit 900 v.C. die Gegend bewohnte und uns ins Eisenzeitalter geführt hat, hat auch zahlreiche Spuren hinterlassen. Auf dem Weg durch den Küstenpark Rimigliano, südlich von San Vincenzo, in Richtung Baratti und Populonia, einzige Etruskerstadt direkt am Meer, begegnen sie Ihnen zahlreich in Form von Nekropolen, Ruinen oder silbrig glitzerndem mit Hematit durchzogenem Sand ( Zeuge der antiken Eisenverarbeitung).

Selbst Napoleon hat eine Spur hinterlassen. Auf der “ Via della Principessa“, südlich San Vincenzo, fahren Sie auf der Strasse, die der Schwester Bonapartes gewidmet ist, in Richtung Piombino, Stadt der Elisa Bonaparte.

Das milde Klima der Küste ist ideal zum Radfahren das ganze Jahr hindurch. Die Temperaturen sind angenehm, die Landschaft wechselt ständig mit der Jahreszeit: der Frühling umgibt dich mit zahllosen Düften, der Sommer durchdringt dich mit Wärme, im Herbst und Winter geniesst du die Früchte der Ernte dieser landwirtschaftlich reichen Gegend und dann erholst du dich, nach der
Radtour, in den warmen Quellen des Thermal Sees in Venturina. Ein Top – Radurlaub!

Suvereto cosa vedere - Le Corti di Montepitti

FORDERN SIE EIN KOSTENLOSES ANGEBOT AN Wir garantieren Ihnen immer den besten Preis

You don't have permission to register

Durch die Nutzung der Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies unsererseits. Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um die bestmögliche Browser-Erfahrung zu bieten. Wenn Sie diese Seite weiterhin verwenden, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern oder auf "Akzeptieren" klicken, erlauben Sie deren Verwendung.

schließen